Der Leuchtturm von FJØLØY wurde 1849 gebaut und ist heute nicht mehr in Betrieb

Der Weg dahin ist steinig und durch den anhaltenden Regen auch glitschig.

Um den Leuchtturm wurde eine Mauer gebaut, die den Sturm und die Wellen von ihm abhalten soll.

Wir mussten uns festhalten, so stark blies des kalte Wind.

Das Bootshaus und der Garten blieben erhalten und werden auch gepflegt.



Die Nordsee mit ihren Klippen - in der Ferne tauchen im Dunst die Berge auf.



Wir blicken zurück zur Anlage.
Es hört zu regnen auf und die Sonne kommt durch.
Wir fahren weiter zum Utstein Kloster